Clara-Zetkin-Straße 17, 16547 Birkenwerder

Rufen Sie uns an: 03303 596872

Nackenschmerzen – Folge von fehlender Bewegung?

Startseite » Nackenschmerzen – Folge von fehlender Bewegung?

Nackenschmerzen – Folge von fehlender Bewegung?

Jeder zweite Erwachsene leidet mindestens einmal im Leben unter Nackenschmerzen. Es wird normalerweise von einer erheblichen Immobilität des Kopfes und Schmerzen begleitet, die in die Schulter oder den Arm ausstrahlen.

Nackenschmerzen? Das muss nicht so bleiben!

Oft sind die Ursachen für Nackenschmerzen mit Stress und Körperhaltung verbunden. Lassen Sie uns gemeinsam die richtige Lösung finden, um die Ursache zu beseitigen.

Übungen, die einfach anzuwenden und leicht in den Alltag zu integrieren sind, reichen oft aus, um Nackenschmerzen zu beseitigen oder zu reduzieren.

Physiotherapie bei Nackenschmerzen

Sie möchten weniger oder besser gar kein Jammern in Ihrem Alltag? Nun, wir haben gute Nachrichten für Sie: Es ist nie zu spät, es liegt in Ihrer Hand! Lassen Sie sich von uns persönlich und individuell als Ihre kompetenten Physiotherapeuten in eine schmerzfreie und positive Zukunft begleiten.

Unser Leistungsspektrum umfasst ein breites Spektrum an aktiven Messungen und passiven Anwendungen. Gemeinsam finden wir einen Plan nur für Sie!

  • Krankengymnastik
  • Krankengymnastik am Gerät
  • manuelle Therapie
  • Bewegungstherapie
  • thermische Anwendung
  • Faszien-Techniken

Was verursacht Nackenschmerzen?

Wenn der Hals zu streiken beginnt, wird normalerweise viel ertragen – zumindest mehr, als uns bewusst ist. Unangenehmes Ziehen oder bohrender Schmerz: Vielleicht nur die Spitze des Eisbergs? Auch ein kalter Wind am Tag vor einer Reise oder eine Extraschicht vor dem Computer können legitime Auslöser sein: Wahrscheinlich sind wir schon lange von Kopf bis Fuß überarbeitet.

Warum? Die Hauptursachen für Nackenschmerzen sind Haltungsprobleme und überlastete Rücken-, Nacken- und Schultermuskulatur. Sie verkürzen und verhärten sich auf Dauer und können bei Druck auf die typische Stelle sehr schmerzhaft sein.

Schon eine leichte Mehrbelastung, sogar Stress, kann ausreichen, und das mühsam erarbeitete Gleichgewicht kann den Ausschlag geben. Schmerzen können Fehlhaltungen verstärken, was wiederum die Schmerzen verschlimmert – ein Teufelskreis. Eine Blockade wie ein akuter Torticollis kann Sie sogar zum Aufhören zwingen.

Unser Ansatz in der Physiotherapie ist es, immer nach einem ganzheitlichen Ansatz zu arbeiten. Deshalb besprechen wir zu Beginn der Behandlung gemeinsam Ihre konkrete Lebenssituation, welche Faktoren Sie neben der Bewegung noch verändern können und was Ihre Ziele sind!